• 2.jpg
  • 12.jpg
  • Alte_Kirche004.jpg
  • Haus-Uphave1.jpg
  • Mhle.jpg
  • uph.jpg

Die nächsten Termine des Heimatverein

Keine Termine

"Godden Dagg" und Herzlich Willkommen beim Heimatverein Reken e.V.

Der Vereine für alle Rekener Ortsteile: Klein Reken · Bahnhof Reken · Hülsten · Maria Veen · Groß Reken

Der Heimatverein steht für den Erhalt traditioneller Bräuche und Kulturgüter sowie die Pflege historischer Traditionen verschrieben. Fast einzigartig in der Umgebung ist dabei, dass sich der Brauchtums- und Kulturverein von Beginn an als ortsteilübergreifender Verein für alle Rekener verstanden hat.

Mit derzeit mehr als 540 Mitgliedern zählt er derzeit zu den größten Vereinen der Gemeinde.

Wir würden uns freuen, auch dich bald zu unseren Mitgliedern zählen zu können.

Der Vorstand

 

Mitgliedsantrag Beliebt 

Rekener Windmühle öffnet
am Pfingstmontag ihre Pforten

Heimatverein Reken freut sich auf Gäste.

Muehle kl
Die Windmühle öffnet am Pfingstmontag, 1.6.2020, erstmalig in diesem Jahr ihre Pforten.

Nach Wochen des Corona-Stillstands hat sich der Heimatverein Reken zu ersten Lockerungen entschieden. So wird die Windmühle in Groß Reken am Pfingstmontag, 1. Juni, zum ersten Mal in dieser Saison ihre Pforten öffnen - einen Monat später als sonst üblich.

Traditionell am Pfingstmontag lädt die Deutsche Gesellschaft für Mühlenkunde und Mühlenerhaltung zum "Deutschen Mühlentag" ein. Doch wegen der Corona-Krise fällt diese beliebte Veranstaltung in diesem Jahr aus. "Trotz dieser Absage öffnen wir unser Heimatmuseum für Besucher, allerdings zum üblichen Eintrittspreis", sagt Carsten Hösl, Vorsitzender des Heimatvereins. Zusammen mit dem Mühlenbeauftragten Georg Holthausen und weiteren Vorstandsmitgliedern wird er den ersten Mühlendienst der Saison zwischen 14.30 und 18 Uhr versehen.

Auf dem Gelände am Mühlenberg gelten am Pfingstmontag die bekannten Corona-Schutzregeln: In der Mühle selbst und im Museschoppen sind Mundschutz vorgeschrieben, ebenfalls gilt das Abstandsgebot von 1,5 Metern. "Am Eingang halten wir einen Spender mit Desinfektionsmitteln bereit", so Hösl.

Pforten der Windmühle
bleiben geschlossen

Heimatverein Reken sagt auch Maisingen und Maifest ab

HV Reken2020 04 corona info klein
Die Windmühle bleibt geschlossen: Der Vorsitzende des Heimatvereins Reken, Carsten Hösl (re.) und der für die Betreuung der Mühle zuständige Ortsheimatpfleger Georg Holthausen bitten um Verständnis.

Den beliebten Proaloawend im Haus Uphave hat der Heimatverein Reken Anfang April bereits ausfallen lassen, jetzt zwingt die Corona-Krise die Heimatfreunde zu weiteren Absagen. Die Windmühle in Groß-Reken, die als Heimatmuseum dient und eigentlich am Sonntag, 3. Mai, wieder ihre Pforten für Besucher öffnen sollte, bleibt auf unbestimmte Zeit geschlossen. Das teilte der neue Vorsitzende des Heimatvereins Carsten Hösl im Anschluss an eine Krisensitzung des Vorstands mit.

Regulär kann die Ausstellung in der Windmühle zwischen Mai und Oktober jeden Sonntag von 14.30  bis 18 Uhr besichtigt werden. Mitglieder des Heimatvereins versehen in dieser Zeit einen ehrenamtlichen Mühlendienst. Das kleine Freilichtmuseum mit „Museschoppe“, „Immenschur“ (Bienenhaus) und „Pütthues“ (Kühlbrunnen) verschaulicht den bäuerlichen Arbeitsalltag vor Beginn der Moderne.

Die „Olle Mölle“, neben der Alten Kirche Wahrzeichen von Reken, ist zugleich ein wichtiger Veranstaltungsort für die Heimatfreunde. Doch wegen der Corona-Epidemie müssen auch das Maisingen und Maibaum-Aufstellen am Montag, 4. Mai, abgesagt werden. Ebenfalls aus dem Veranstaltungskalender gestrichen sind Maigang und Maifest auf dem Hof Winzen am Samstag, 23. Mai.

Standesamtliche Trauungen sind in der Windmühle nicht möglich. Das Haus Uphave steht für Veranstaltungen und Vermietungen aktuell nicht zur Verfügung. Auch Nutzer des Heimatarchivs stehen dienstags und donnerstags vor verschlossenen Türen. Bei Anfragen etwa zur Familienforschung kann das Kontaktformular auf der Webseite heimatarchiv-reken.de genutzt werden. „Das Vereinsleben ist wegen der Corona-Krise vorerst zum Stillstand gekommen, wir warten die nächsten Entscheidungen der Behörden ab“, sagt Hösl.

#wirbleibenzuhause:
Herausforderung angenommen

Heimatverein beteiligt sich an kreativer Facebook-Challenge

Viele Vereine und Organisationen haben sich in den letzten Tagen einer sogenannten "Challenge" (engl. für "Herausforderung") gestellt, die über die Internet-Plattform Facebook initiiert wurde. Dabei fordern sich verschiedenste Gruppen gegenseitig auf, einen Aufruf unter dem Motto "Wir bleiben zuhause" auf ihrer Internetseite bzw. ihrem Facebook-Profil zu veröffentlichen, um damit noch mehr Menschen zur Einhaltung der Ausgangsbeschränkungen zu bewegen. Im Gegenzug fordert die jeweilige Gruppe dann eine weitere Gruppe usw.

schuetzenverein 500px fb   heimatverein 500px fb
 Beitrag des Schützenvereins.  Beitrag des Heimatvereins.

 

Der Heimatverein wurde vom Allgemeinen Bürgerschützenverein Groß Reken nominiert und ist dieser Herausforderung gern nachgekommen. Im Gegenzug haben wir die KLJB Reken nominiert, aus deren Reihen in der jüngsten Vergangenheit zahlreiche junge Leute auch unserem Traditionsverein beigetreten sind. Alle drei Vereine verbindet eine lange partnerschaftliche Freundschaft. Gemeinsam werden wir die aktuelle Krise überwinden!

Darum: Bleibt bitte weiterhin zuhause! Die weiteren Vorbereitungen unseres Gesundheitssystems brauchen noch Zeit.
#wirbleibenzuhause #stayathome    

Hoalt u kreggel! – Bleibt gesund!

Nächster Proaloawend fällt wegen Coronavirus aus!

Wegen der Ausbreitung der Coronavirus-Pandemie (COVID-19) und der damit drohenden Gesundheitsgefahren sieht sich der Heimatverein gezwungen, den für den 6. April 2020 im Heimathaus Uphave geplanten Proaloawend auf einen späteren Termin zu verschieben. Der neue Termin wird rechtzeitig über die Tagespresse und hier auf der Website bekannt gegeben.

Unser aller Gesundheit hat absoluten Vorrang!

Hoalt u kreggel! – Bleibt gesund!

Heimatverein ernennt Bernd Hensel
zum Ehrenvorsitzenden

Generalversammlung wählt Carsten Hösl (45) zum neuen Vorsitzenden

Wachwechsel beim Heimatverein Reken: Der langjährige Vorsitzende Bernd Hensel (70) hat den Staffelstab weitergereicht an Carsten Hösl. Die Generalversammlung im Gasthof Schmelting wählte den 45-Jährigen einstimmig zum Nachfolger. Gleichzeitig ernannte der Heimatverein Bernd Hensel zum Ehrenvorsitzenden.

Reken – 1900 bis 1945“

Mit diesem Thema befasste sich jetzt der Rekener Heimatverein bei seinem ersten Proaloawend dieses Jahres im Heimathaus Uphave. Es ist der Titel des vom ehemaligen Geschichtslehrer Ulrich Hengemühle geschriebenen und vom Heimatverein Reken herausgegebenen Buches, das noch den Untertitel trägt: „Rekonstruktion von schweren Zeiten im Zusammenleben der Dorfbewohner nach bisher unveröffentlichten Quellen“.

001Ulrich Hengemühle bei der Vorstellung seines Buches „Reken von 1900 bis 1945!

Wanderungen des Heimatvereins Reken

Aussichtsturm am Melchenberg

Auch in 2020 wird der Heimatverein Reken wieder 4 Wanderungen in und rund um Reken anbieten.
Seit 2016 werden diese jeweils ca 15 Kilometer langen Wanderungen angeboten.
Hierbei suchen die Organisatoren Wege und Pfade, die sie teilweise auch als Ur-Rekener noch nie vorher gegangen sind.
Vier Wanderungen sind in 2020 nun wieder vorgesehen. Die Daten stehen fest, die Ziele und die „Themen“ entwickeln sich bei der jeweiligen Planung. Alle Ortsteile bzw. deren Umgebung sollen hierbei durchaus Berücksichtigung finden. Die Startpunkte werden vorab in der Presse, wie in den Vorjahren bekanntgegeben.

Der Frauenchor bei einem seiner Auftritte

Zum traditionellen Adventskaffeetrinken trafen sich jetzt die Frauen des Heimatvereins Reken im Saal der Groß Rekener Gasthofes Schmelting. Auf den festlich gedeckten Tischen standen die im Steinofen des Hauses Uphave von Tim Hensel selbst gebackenen „Buernstuten“ und Korinthenbrote. Dazu gab es „godde Botter“ für den Brotaufstrich und als Aufschnitt westfälischen Schinken und Käse.

005Schmeltings Saal war vollbesetzt.

„50 Jahre Gemeinde Reken“

Mit diesem Thema beschäftigten sich die Besucher des Proaloawends des Heimatvereins Reken am vergangenen Montagabend im Heimathaus Uphave. Vorstandsmitglied Raimund Wolter berichtete in seinem Vortrag von einem historischen Datum für den gesamten Rekener Raum: dem 1. Juli 1969. Just zu diesem Zeitpunkt hörten die damals noch selbständigen Gemeinden Groß Reken, Klein Reken und Hülsten auf zu existieren. Freiwillig hatten sie sich vor dem Hintergrund der kommunalen Neugliederung in Nordrhein Westfalen zu einer neuen Großgemeinde zusammengeschlossen. Die neue Gemeinde erhielt den Namen „Reken“.

Gemeinderat Groß Reken 1969die letzten Mitglieder des scheidenden Gemeinderates Groß Reken mit Vertretern der Verwaltung 1969. Vordere Reihe, Vierter von links: Bürgermeister Hermann Sicking; rechts daneben: Amtsdirektor Hermann Bollwerk.

Wanderung des Heimatvereins Reken wenig begangenen und geheimen Wegen.

Aussichtsturm am Melchenberg

Auf wieder teilweise wenig begangenen Wegen und geheimen und bisher unbekannten Pfaden wird die nächste Wanderung des Heimatvereins Reken am 03. November 2019 verlaufen. Zu dieser 4. und letzten Wanderung in 2019 (Länge ca 16 km Dauer ca 6 Std.) lädt der Heimatverein Reken recht herzlich ein. Treffpunkt ist um 10.00 Uhr in Maria-Veen am Bahnhof. Jeder, der Spaß am Wandern hat, ist hierzu wieder recht herzlich eingeladen.
Gutes Schuhwerk und ein wenig Proviant für unterwegs sollten mitgebracht werden. Für eine Einkehrmöglichkeit unterwegs ist auch gesorgt.
Der geplante Weg führt durch Wälder, durch die münsterländische Parklandschaft, vorbei an der Josefsbank, den Wildpferden, der Kuckuckshütte Lette auf teilweise wenig begangenen Wegen. Nach einer Stärkung mit einer guten Suppe im Bauerncaffee Schnieder, geht es dann zurück zum Ausgangspunkt.

Anmeldungen und Auskünfte bei Inge und Heinrich Seyer.
Tel. 02864/1884 bzw. 0163/ 4774346.
Kurzentschlossene sind ebenfalls recht herzlich willkommen

Seite 1 von 5

Free Joomla! template by Age Themes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen